Herzsport im TV Holz

Im Oktober 1988 ergriff der Holzer Arzt Dr. Norbert Fuchs die Initiative zur Gründung
einer Sportgruppe. Zusammen mit der Übungsleiterin, Frau Anja Schön-Mootz führte
er mit mehreren Herzpatienten Gespräche über die Wichtigkeit des Sports. Das Ergebnis
war die Gründung der Koronarsportgruppe im Turnverein Holz 02 e.V.

Daß Menschen, die an einer Erkrankung der Herzkranzgefäße oder an den Folgen
eines Herzinfarktes leiden oder mit sonstigen Herzkrankheiten behaftet sind, nicht
dazu verdammt sind, ohne Bewegung und sportliche Betätigung auszukommen, bewies
die erste Übungsstunde. An diesem Abend fanden sich 15 Teilnehmer ein. Inzwischen
ist die Gruppe auf 59 aktive und nicht-aktive Mitglieder angewachsen.

Einmal in der Woche trifft man sich unter der Leitung des betreuenden Arztes und der
Übungsleiterin, um gemeinsam durch Sport, Bewegungstherapie, Entspannungsübungen,
Gruppengesprächen und anderen Maßnahmen die Reduzierung der Herz-Kreislauf-
Risikofaktoren anzustreben. Zu den Übungen gehören Boden- und Atemgymnastik,
Rücken- und Bauchschulung, sowie Ballspiele. Hierbei geht es nicht darum, Höchst-
leistungen zu vollbringen. Jeder Teilnehmer soll sich nur soviel belasten, wie es sein
Gesundheitszustand erlaubt. Ein Einstieg in die Gruppe ist immer möglich.
Eine Unterredung mit dem Hausarzt sollte jedoch vorausgehen.